Damit keine Federn fliegen ...

Maag-isch® Foto © 2016:  Zwei Rotmilane sind während dem Balzflug in Äste geraten.
Maag-isch® Foto © 2016: Zwei Rotmilane sind während dem Balzflug in Äste geraten.

Nachbarfrieden!

 

Wir legen sehr grossen Wert darauf, dass unsere Arbeit keine Probleme und ungute Gefühle in Ihrer Nachbarschaft bereitet.

 

Aus diesem Grund und aus Ihrem eigenen Interesse erwarten wir von Ihnen, dass Sie Ihre Nachbarn über die bevorstehende Arbeit informieren. Zu diesem Zweck stellen wir Ihnen einen Flyer zur Verfügung.

 

Gegen einem Aufpreis übernehmen wir bei  Bedarf diese Informationsarbeit für Sie.

 

 

Sicherheit!

 

Sicherheit und Vorschriften stehen für uns  an oberster Stelle. Wir bestimmen, wo der Start und Landeplatz liegt und dieser darf während der Arbeit nicht mehr verstellt werden, weil der Kopter im Notfall selber dorthin zurückkehrt.

 

Am Tag der Flugaufnahmearbeiten entscheiden wir, ob wir fliegen können. Wind, Wetter oder andere Umweltbedingungen können einen Startabbruch, Unterbruch oder eine Verschiebung auslösen.

 

Sicherheitsweste!

 

Der KameraOperator hat auch eine Sicherheitsweste zu tragen und darf während der Arbeit weder rauchen noch telefonieren.

 

Weiteres siehe in unseren Bedingungen.